Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Depressionen und Ängsten

© Ulrich Dittmar
© Ulrich Dittmar

 

Mein Gedankenkarussell

Eine Selbsthilfegruppe für

junge Menschen mit Depressionen

und Ängsten 

 

Die Zahl der von Depression und Ängsten betroffenen Menschen ist gestiegen. Vor 

allem jüngere Menschen sind betroffen*. 

 

Viele von ihnen fühlen sich nicht wohl in Gruppen älterer Menschen.

Darum ist es begrüßenswert, dass eine Gruppe jüngerer Menschen im Alter zwischen 18 - 30 

Jahren gegründet werden soll, für die es bisher kaum Angebote gibt. Ihre 

Lebenswirklichkeit zwischen Berufs-, Lebens- u. Familienplanung sieht anders aus. 

Unsicherheiten machen sich in dieser Altersgruppe breit und Perspektiven fehlen.  

 

Veränderungen in der Medialen Welt sind schneller geworden, die Informationsflut 

größer. 

 

Die Anzahl der Menschen, die von Depressionen und Ängsten beeinträchtigt sind 

steigt seit Jahren. Auch die Anzahl junger Menschen mit diesem Handicap ist 

gestiegen. Am 09.07.2019 soll für diese Betroffenen nun eine Selbsthilfegruppe 

gegründet werden. „Junge Menschen haben eine andere Lebenswirklichkeit als 

ältere, stehen mitten in ihrer Lebens-, Karriere- und Familienplanung und können 

sich eher auf Augenhöhe begegnen“, so S.F. der Initiator der Gruppe, selbst Mitte 

20. Durch den Austausch eigener Erfahrungen, gesammelter Informationen und ggf. gegenseitiger Unterstützung sollen alle Themen die bewegen besprochen, mögliche 

Lösungen für Probleme gefunden und so mögliche Perspektiven entwickelt werden. 

S. F. sagt zudem: „Das Gefühl, nicht mehr allein zu sein spielt für mich in der Gruppe 

eine wichtige Rolle.“ 

 

Das erste Treffen dieser Gruppe findet am 09.07.2019 um 18:00 Uhr in den Räumen 

des Netzwerk Bürgerengagement statt. Interessierte im Alter zwischen 18 – 30 

Jahren werden gebeten, sich unter folgendem Kontakt anzumelden, wo auch nähere Informationen erhältlich sind.

 

Netzwerk Bürgerengagement

Oerweg 36 - Haus 3

45657 Recklinghausen

02361-109735

selbsthilfe-re(at)paritaet-nrw.org

 

Quellen:

* https://www.welt.de/wirtschaft/article141399021/Die-Generation-Y-ist-am-depressivsten.html 

 

* https://medium.com/@cunninghamjeff/generation-z-and-depression-a79403a0fd68