Förderung 2020


Selbsthilfegruppen werden in vielfältiger Weise gefördert. Das kann durch infrastrukturelle Hilfen oder auch finanzielle Hilfen geschehen. So stellen Kommunen, Kirchengemeinden, Krankenhäuser, Krankenkassen etc. oft infrastrukturelle Hilfe zur Verfügung, indem Sie Beratungsstellen vorhalten, Räumlichkeiten anbieten, kostenlos Faltblätter drucken oder beratend tätig sind.

 

Darüber hinaus die gesetzlichen Krankenkassen in NRW schätzen die Arbeit der Selbsthilfegruppen und -verbände sowie der Selbsthilfekontaktstellen sehr und unterstützen sie deshalb bereits seit vielen Jahren.

Die überwiegend ehrenamtliche Selbsthilfe ist eine wichtige und notwendige Ergänzung der professionellen Angebote im gesundheitlichen Versorgungsbereich. Deshalb wird die Arbeit der Selbsthilfe in NRW von den Krankenkassen auch finanziell gefördert.

Um zu den Förderanträgen und weiteren Informationen zu gelangen klicken Sie einfach unten auf das "Selbsthilfeförderung GKV NRW Logo".

Sie werden auf die Seite der GKV - Selbsthilfeförderung NRW weitergeleitet.

 

Die Förderanträge finden Sie auf der Seite der GKV unter: Selbsthilfegruppen / Antragsformulare