Die Selbsthilfegruppen organisieren sich in unabhängigen Arbeitsgemeinschaften. Regional und kommunal - themenübergreifend und regional auch themenspezifisch. Unser erklärtes Ziel ist der Auf- und Ausbau dieser Gemeinschaften zu einem selbständigen Bündnis der Gesundheits-Selbsthilfe.

In unserem Bündnis lässt sich ein unabhängiges Handeln nahezu basisdemokratisch umsetzen. Wir nutzen mit der Kraft unserer Vernetzung die im Gesundheitsmarkt vorhandenen Ressourcen ohne Fremdbestimmung, aber mit der Hilfe der Akteure dieses Marktes. Wir erschließen Unterstützungspotentiale durch stetig steigende Akzeptanz und Vernetzungen.

Die Unterstützung der Öffentlichen Hand im Sinne vom „aktivierenden Staat“ entspricht der Sichtweise unserer Arbeitsgemeinschaft. Sie hat subsidiären (nachrangigen) Charakter!