gruppenorientiert

Die Arbeitsgemeinschaften im Recklinghäuser Modell bilden einen ideelen Zusammenschluss als Kommunikations- u. Aktionsbündnisses der Gesundheits-Selbsthilfe. Hier treffen sich die Sprecher der Selbsthilfegruppen zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Sie nutzen den „Marktplatz“ – Arbeitsgemeinschaft, um die Bedarfe Ihrer Gruppe mit Hilfe anderer erfahrener Gruppensprecher besser bewältigen zu können. Alle nach innen und außen gerichteten Aktivitäten werden hier besprochen und gemeinsam umgesetzt, so z. B. Seminare für Gruppensprecher.

Die Arbeitsgemeinschaften sind Ansprechpartner für Bürger, die Selbsthilfegruppen gründen wollen oder als Betroffene suchen. Sie bieten so ein niederschwelliges Hilfeangebot nach der Devise: Betroffene helfen Betroffenen. Das findet in der Bevölkerung großen Zuspruch.

Durch die Arbeitsgemeinschaft/en erhält die Selbsthilfe-Bewegung in unserer Region Stimme, Gesicht und mehr Gewicht!

Das von ihnen selbst geschaffene selbsthilfe-freundliche Klima in unserer Region erleichtert die Arbeit aller Gruppen.